Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:projekt_revision_ortsplanung:revision_ortsplanung

Revision der Ortsplanung

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner

Der Gemeinderat lädt interessierte Personen, Gruppierungen und Parteien ein, sich aktiv am Prozess zur Revision der Ortsplanung zu beteiligen.

Es spielt keine Rolle, ob das Thema Ortsplanung für Sie Neuland ist, oder ob Sie vom Fach sind, ob Sie noch zur Schule gehen oder pensioniert sind, ob Sie stimmberechtigt sind oder nicht, ob Sie Ideen ein­bringen oder die erarbeiteten Zwischenergebnisse beurteilen möchten: Ihre Meinung interessiert uns. Je bunter die Gruppe der Teilnehmenden, umso interessanter sind die Diskussionen.

Ursprünglich sollten sich interessierte Widnauerinnen und Widnauer auch in Präsenz-Workshops einbringen können. Dementsprechend haben wir die Struktur dieses Wikis an den geplanten Workshops orientiert.

Leider haben die Covid-19 Schutzmassnahmen die Durchführung der Workshops verhindert, und die erfreulich rege Nutzung (über 180 konstruktive Beiträge) hat das Wiki etwas unübersichtlich werden lassen.

Mit der thematischen Gliederung der Beiträge hoffen wir nun, die Orientierung im Wiki zu erleichtern.

Informieren Sie sich über den Prozess zur Revision der Ortsplanung in diesem Wiki und diskutieren Sie mit. (Was ist ein Wiki ?)

Bleiben Sie mit dem E-Mail-Abo der Gemeinde auf dem Laufenden.(E-Mail-Abo Benutzerkonto erstellen)


Gliederung des Wikis

Prozessverlauf und Termine (letzte Änderung 17.09.2021)

(Phasenplan, Richtplan, Widnau in 25 Jahren, Schutzverordnung, Themenabende, Teilstrategien, Analysebericht, …)


Allgemeine und spezielle Themen (letzte Änderung 29.06.2020)

(Abfallentsorgung, Attraktivität von Widnau, Schutzverordnung, Bauen und Energie, …)


Themenbereich Freiraum (letzte Änderung 21.10.2020)

(Dreieck Binnenkanal-Neugasse-Bahnhofstrasse, Aufwertung/Revitalisierung der Ländernach, Mittelrheintaler-Kulturlandpark, …)


Themenbereich Siedlung (letzte Änderung 24.10.2020)

(Lärmbelastung, Zonenplan und Baureglement, "urbane" Verdichtung, EFH- und MFH-Quartiere, …)


Themenbereich Verkehr (letzte Änderung 23/06/2021)

(Verkehrskonzept, Tempo 30, Verkehrsmessunge, Fluglärm, Bus und Bahn, Parkplätze, …)


Über dieses Wiki (letzte Änderung 25.07.2020)

(Anleitung, Kosten, Anonymität, …)



Die drei neuesten Beiträge

Abfallentsorgung

anonym, 16/11/2021 19:14, 16/11/2021 21:14 - Eine weitere Frage zur Abfallentsorgung. In Au-Heerbrugg sind besonders viele öffentliche Unterflursammelstellen für den Hauskehricht gebaut worden. Gemäss Auskunft insgesamt über Fünfzig. In Widnau bis anhin nur wenige. Wie ist der aktuelle Stand in Widnau? (zum Beitrag)

Attraktivität von Widnau

anonym, 31/10/2021 14:30, 31/10/2021 16:32 - Na ja, man kann die Wünsche des Hauseigentümer Präsidenten und des Mitte-Bänkers gutheissen und glauben. Aber, in Widnau haben wir x-fach mehr Arbeitsplätze und mehr Einwohner als vor 50 Jahren, wir haben massiv höhere Steuererträge und x-fach mehr Verkehr und mehr Lärm. Aber „den Vermarktern“ reicht das anscheinend noch nicht.

Mich erstaunt nicht, dass viele hier wohnhafte Widnauer bedauern, dass weniger Natur, Erholung und Ruhe herrscht. Widnau hat sich enorm und auch erfreulich entwickelt, aber es gibt Grenzen. Man kann immer noch mehr wollen und nicht merken was dabei verloren geht. Wir brauchen gute, sichere Arbeitsplätze aber auch ruhigen, erholsamen Wohn-und Freizeitraum. Auf dem kleinsten Gemeindegebiet des Kantons (!!) ist nicht alles möglich und vor allem gar nicht alles wünschbar. Finde ich. (zum Beitrag)

Lärmbelastung

anonym, 24/10/2021 08:36, 24/10/2021 10:46 - Zuerst einmal Gratulation zu dieser Art der Bürgerbeteiligung. Interessiert habe ich die Artikel durchgelesen. Wegen eines geplanten Wohnungswechsels interessiere ich mich sehr für Widnau.

In der aktuellen Wohngegend sind wir vermehrt geplagt durch das kultische Läuten der Kirchenglocken. Wie ist das in Widnau, gibt es ein Reglement dazu? Angesichts des verdichteten Wohnens sollte diese Betrachtung in der Ortsplanung unbedingt berücksichtigt werden, da „Lärm“ alle Bereiche der Ortsplanung tangieren (Freiraum, Siedlung und Verkehr).

Vielen lieben Dank für Ihre Rückmeldung. (zum Beitrag)


Nützliche Informationen

Warum ist eine Ortsplanungs-Revision nötig?

Am 3. März 2013 hat sich die Schweizer Stimmbevölkerung für die Revision des Raumplanungsgesetzes ausgesprochen. Der Bundesrat hat das revidierte Raumplanungsgesetz auf den 1. Mai 2014 in Kraft gesetzt.

Danach hatten die Kantone fünf Jahre Zeit, um ihre Richtpläne anzupassen. 2017 hat der Bundesrat den Richtplan des Kantons St.Gallen ( Text, Karte ) genehmigt.

Seit dem 1. Oktober 2017 ist im Kanton St.Gallen ausserdem das neue Planungs- und Baugesetz (PBG) in Kraft. Darin sind alle für das Bauen im Kanton St. Gallen wichtigen Bauvorschriften enthalten.

Die Gemeinden müssen nun ihre Planungsinstrumente wie Zonenplan, Schutzverordnung, Richtplan und Baureglement an die neuen Bestimmungen des Bundesrechtes und des kantonalen Rechtes über die Raumplanung anpassen. Dazu haben sie zehn Jahre Zeit.

Das Gesetz verlangt, dass die künftige Siedlungsentwicklung in erster Linie in den bestehenden Bauzonen erfolgt. Dieser Wechsel in den Grundauffassungen der Raumplanung stellt die Planungsbehörden vor anspruchsvolle Aufgaben.


Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
Wenn Sie die Buchstaben auf dem Bild nicht lesen können, laden Sie diese .wav Datei herunter, um sie vorgelesen zu bekommen.
 
wiki/projekt_revision_ortsplanung/revision_ortsplanung.txt · Zuletzt geändert: 21/11/2021 09:41 von brwe